Concordia feiert runden Dirigentengeburtstag

Der gemischte Chor der Concordia feierte am Freitag den runden Geburtstag seines  Dirigenten Klaus Georg Mueller. Klaus übernahm 1980 den Männerchor des Vereines, drei Jahre später den neu gegründeten Frauenchor und schließlich im Jahr 2000 den gemischten Chor, der aus dem Männer-und Frauenchor hervorging. Als Überraschung für seinen hochverdienten  Dirigenten ließ sich die Concordia einiges einfallen. So  studierten aktive Sänger zusammen mit ehemaligen, nicht mehr aktiven Mitgliedern des Männerchores unter der Leitung von Klaus Rollmann die Lieder  

 

Mala Moja, Elternhaus und Nun Ade ein und erinnerten Klaus an seine Anfänge bei der Concordia. Auch die Frauen  ließen es sich nicht nehmen und brachten zur Erinnerung an die Frauenchorzeiten,  ebenfalls mit Unterstützung ehemaliger Sängerinnen und unter der Leitung unserer Vizedirigentin Carolina Back-Wohlfeld die Lieder Abendfrieden und  Mucho Mucho.  Abgerundet wurde der musikalische Teil mit dem Lied Take my Heart  vorgetragen von dem gemischten Chor. Die Überraschung war gelungen und nicht nur unser Klaus freute sich riesig, nein auch unsere Gastsänger/innen waren mit Leib und Seele dabei und ließen bei Sekt und Wein so manche Erinnerungen aufsteigen. Natürlich gab es auch  ein Geburtstagsgeschenk in Form eines Präsentkorbes mit allerlei Dingen, die unser Dirigent sehr schätzt und mit viel Gesang, darunter ein vierstimmiger Geburtstagskanon, und Gelächter klang der Abend, der sowohl uns als auch unserem Klaus noch lange in Erinnerungen bleiben wird, aus. Wir wünschen Klaus alles Gute  und viel Gesundheit verbunden mit der Hoffnung auf noch viele gemeinsame aktive Sängerjahre mit uns.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar