Bergfest der Chorgemeinschaft Schweinheim

Mit hoffendem Blick nach oben und dem Wunsch, die Wolken mögen ihren Regen zumindest am Vormittag für sich behalten, machte sich der Gemischte Chor des Gesangvereins Concordia am Sonntag auf zum Reiterweg nach Schweinheim. Unter freiem Himmel fand dort zwischen den wunderbar frühlingshaften Grüntönen der Bäume die Matinee zum Bergfest der Chorgemeinschaft Schweinheim statt. Neun weitere Chöre waren der Einladung gefolgt und präsentierten eine abwechslungsreiche Mischung internationaler Chorliteratur.

Als letzter Chor präsentierten die Großostheimer unter der Leitung von Klaus Georg Müller souverän das Stück „You are the new day“ von John David, das schon viele Jahre zum Repertoire gehört und immer wieder gerne aufgegriffen wird. Davor und danach wurde es für die Beteiligten allerdings spannend, da gleich zwei neue Lieder zur Aufführung kamen. Den Beginn machte „Sommerpsalm“ von Waldemar Åhlén, der durch die Auffächerung in einen fünfstimmigen Mittelteil klanglich reizvoll, aber auch übungsintensiv ist. Das andere neue Stück „We shall walk through the valley in peace“ war allen Sängerinnen und Sängern zwar schon bekannt, durch den neuen Satz aber trotzdem eine Herausforderung. Beide neuen Stücke wurden klanglich und intonatorisch sehr gut gemeistert und von den Zuhörern mit lautem Applaus und Bravo Rufen gewürdigt. Nach diesem hervorragenden Abschluss der Matinee, bei der alle trockenen Hauptes blieben, lud die Chorgemeinschaft Schweinheim ihre Gäste zum Verweilen bei Mittagessen und weiteren Programmpunkten.